Nabelschnurblut und Urin

Nabelschnurblut

Nach der Geburt wird ein wenig Nabelschnurblut entnommen. Dies ist für Mutter und Kind schmerzlos.

Urin

Mittels eines Wattebausches in der Windel wird kurz nach der Geburt (durch Hebammen/ Wochenbettpflege)  sowie anlässlich des Besuches im Kinderspital im Alter von fünf bis sechs Wochen etwas Urin gewonnen.